Der erste Schritt ist immer der schwierigste

Wir wissen selbst: Der erste Schritt ist immer der schwierigste. Aber eine Beratung kann auch Halt und Orientierung geben. Wir beraten dich kostenlos, unverbindlich und auf Wunsch anonym. Wie es danach weitergeht, entscheidest du selbst. Du verpflichtest dich zu nichts – und du brauchst auch keine Erwartungen zu erfüllen.

Natürlich beraten wir nicht nur Betroffene, sondern auch Eltern und Angehörige, Lehrer und Lehrerinnen, Erzieher und Erzieherinnen sowie alle, die Rat suchen. Mehr finden Sie auf unserer Seite „Hilfe für Angehörige“.

Wer kann zu uns kommen?

beratung_haende

Wir beraten Jugendliche und Erwachsene jeden Alters und jeden Geschlechts. Ganz egal ob es um Anorexie, Bulimie, Binge-Eating, Adipositas (Übergewicht) oder irgendeine andere Essstörung geht.
Wir beraten Menschen, die schon lange unter einer Essstörung leiden, schon vieles ausprobiert und etliche Therapien hinter sich haben. Wir beraten aber auch Menschen, die sich nicht sicher sind, ob das, worunter sie leiden, überhaupt eine Essstörung ist. Wir sehen immer die Einzelperson mit ihrer Geschichte. Wir beraten unabhängig, kostenlos und anonym.

Egal welche Voraussetzungen bei dir zutreffen: Wenn Essen dein Leben beeinträchtigt, dann bist du bei uns richtig.

Wie läuft eine Beratung ab?

beratung_netzwerk

Es ist nie einfach, über eine Essstörung zu sprechen und sich Hilfe zu holen. Wir wissen und verstehen das. Das Wichtigste ist für uns deshalb, die Aufregung abzubauen und einen vertrauensvollen Kontakt zueinander herzustellen. Bei uns bist du gut aufgehoben.

1. Wir hören zu

Bei uns kannst du in Ruhe erzählen, was dich beschäftigt oder bedrückt. Wir hören zu und nehmen dich ernst. Bis zu fünf Termine können wir uns Zeit nehmen, um dein Anliegen in deinem Tempo zu besprechen.

2. Wir klären gemeinsam

Wenn das Vertrauen aufgebaut ist, schauen wir gemeinsam, was eigentlich los ist.

  • Wann, wie und warum ist die Essstörung entstanden?
  • Wie hat sich die Essproblematik bis heute entwickelt?
  • Wie ist der aktuelle Stand?
  • Wie geht es dir dabei körperlich und seelisch?
  • Wie sieht deine private und schulische/berufliche Situation aus?
  • Gibt es Zusammenhänge zwischen ungelösten Problemen und dem Essverhalten?

3. Wir entwickeln zusammen Lösungen

Wenn wir geklärt haben, ob bei dir eine Essstörung vorliegt, und ein umfassendes Bild von deiner Essstörung haben, überlegen wir zusammen, welche Form der Unterstützung sich für dich anbietet.

Deine Beraterin oder dein Berater stellt dir unterschiedliche Therapiemöglichkeiten vor und überlegt mit dir gemeinsam, welche Unterstützung für dich passt.

Wir bieten Beratungen online oder in unseren Beratungsstellen an. Nimm einfach Kontakt zu uns auf! Per Telefon, Chat oder E-Mail.

Ernährungsberatung

Du lernst zu essen, weil du hungrig bist. Aufzuhören, weil du satt bist. Wieder Spaß daran zu haben, mit Freunden und Bekannten gemeinsam am Tisch zu sitzen. Keine Kalorien oder Fettpunkte zu zählen. Dich nicht zu fragen: „Darf ich das überhaupt essen?”

In der Ernährungsberatung geht es darum, gemeinsam einen Weg aus der Essstörung zu finden und wieder einen gesunden Umgang mit dem Essen einzuüben. Dazu gehören unter anderem der Aufbau einer Grundstruktur mit entsprechenden Mengenempfehlungen und die Erarbeitung von Strategien zur Vermeidung von Essanfällen. Auch aktuelle Probleme werden berücksichtigt. Themen können sein: Essen und Nicht-Essen, Essanfälle und Erbrechen, Frustration und Versagen, Sport, Abführmittel und viele mehr. Ebenso sollen „verbotene” und „schwierige” Lebensmittel oder Mahlzeiten wieder langsam in den Alltag mit einbezogen werden. Ein Ziel kann sein, dass Essen wieder Freude macht und ganz selbstverständlich wird.

Unsere Ernährungsberatung im Therapienetz Essstörung ist als unterstützendes und antidiätisches Vorgehen zu verstehen. Dies berücksichtigt das Bedürfnis Betroffener, konkret am Symptom zu arbeiten und Veränderungen wahrzunehmen. Die Ernährungsberatung richtet sich an Menschen mit Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge Eating und Adipositas. Sie ist kein „Therapie-Ersatz”, sondern eignet sich als Ergänzung zur Gruppen- oder Einzeltherapie.

Vereinbare einen Termin in einer unserer Beratungsstellen. Dort erhältst du alle weiteren Informationen zu deiner Ernährungsberatung. Wir führen Beratungen in München, Augsburg, Bad Reichenhall, Dachau, Erding, Garmisch-Partenkirchen, Ingolstadt, Landsberg am Lech, Nürnberg, Regensburg, Rosenheim und Weilheim durch.