Ab 6. April 2021 sind wieder persönliche Beratungstermine möglich.

Nach Ostern sind wieder persönliche Termine im Therapienetz Essstörung möglich. Termine können telefonisch unter 089-720 136 780 oder online gebucht werden.

Magersucht (Anorexie), Ess-Brech-Sucht (Bulimie), Esssucht (Binge Eating), Übergewicht (Adipositas): Es gibt viele Arten von Essstörungen. Fragst du dich, ob du betroffen bist? Aufgeschlossen gehen wir auf deine Fragen und Sorgen ein: Ein „zu krank“ oder „nicht krank genug“ gibt es für uns nicht.

Wir wissen: Der erste Schritt ist der schwierigste! Komm einfach genau so, wie du bist. Mit allen Ängsten, Sorgen und Unsicherheiten. Wir sind hier und beraten dich kostenlos und unverbindlich. Und wenn du willst auch anonym.

Das bestimmst nur du. In einem ersten Beratungsgespräch überlegen wir gemeinsam, wie es weitergeht. Wir unterstützen dich, wie es für dich am besten ist.

Das Therapienetz Essstörung – ein starkes Netz: Hilfe suchen, Beratung nutzen & Therapien finden

Jeder Mensch ist einzigartig — und hinter jeder Essstörung steht eine ganz persönliche Geschichte. Hier setzen wir an: mit Einfühlungsvermögen, viel Erfahrung und einem einzigartigen Angebot. Denn wir bieten nicht nur hervorragende Einzelleistungen von der Beratung bis zur Wohngruppe: Wir begleiten auf Wunsch über Jahre, vermitteln Therapieplätze oder Betreuung am Wohnort.

Mehr ...
Rundgang durch die Sonnen-WG (4. Stock)

Unsere Sonnen-WGs

Werfen Sie einen Blick in unsere Wohngruppe für Jugendliche in der Sonnenstraße!

Persoenliche_Begleitung_klein

Die Besondere Versorgung

Wir begleiten Betroffene über Jahre auf ihrem Weg, gemeinsam mit einem starken Verbund von Spezialisten und den Krankenkassen.

Unbenannt_3

Was macht eigentlich eine Beratungsstelle?

An wen kann ich mich wenden, wenn ich mich über Essstörungen informieren möchte oder Rat suche?Carolin Martinovic, Leiterin der Beratungsstellen im Therapienetz Essstörung berichtet, was in der Beratung passiert – und was nicht.

Zum Video

Aktuell

Essstörung und Corona

Das Corona-Virus verursacht verständlicherweise eine Menge Stress und Angst und wir wissen, dass sich die Dinge im Moment sehr unsicher anfühlen können. Wenn du eine Essstörung hast oder Sie jemanden unterstützen, haben Sie /habt ihr  vielleicht besondere Sorgen oder praktische Bedenken im Zusammenhang mit der Krankheit oder der Behandlung.

Unsere BeraterInnen sind für Ihre/eure Sorgen da!

Aktuell

BITE, der neue Blog im Therapienetz Essstörung, ist da!

Wir berichten, informieren, teilen, und erklären. Erfahrungsberichte. Aktuelles. Einfühlsames.

Vielseitig, wissenswert, hilfreich und mit dem Blick nach vorne.

Jobs-2

Möchten Sie ein Teil unseres Teams sein?

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Therapienetz Essstörung in der Presse

556px-BR-Logo

BR Bayern 5, Gesundheitsmagazin, Mai 2021

Manchmal steckt hinter einer Essstörung auch noch eine andere psychische Krankheit: Borderline, also eine emotional instabile Persönlichkeitsstörung. Das Therapienetz Essstörung hat in München eine Wohngruppe für davon betroffene weibliche Jugendliche gegründet.

 

AOK Logo

bleibgesund 02/2019 AOK Bayern:

„Gut 60 % der Patienten können geheilt werden“, sagt Carolin Martinovic, Leiterin der Beratungsstellen beim Therapienetz Essstörung (Tness). Sie erklärt, welche Rolle die Beratungsstelle bei der Betreuung von Betroffenen spielt. Zwei junge Frauen, die intensiv von Tness betreut wurden, berichten über ihren Weg aus der Essstörung und ihre wiedergefundene Lebensfreude.

556px-BR-Logo

Bayern 2, Notizbuch, Mai 2020

Auf die Frage „Wie spreche ich jemanden darauf an, wenn ich eine Essstörung vermute?“ sagt Eveline Müller, Psychologische Psychotherapeutin und Geschäftsleitung beim Therapienetz Essstörung (Tness): „Es ist wirklich wichtig, Betroffene behutsam anzusprechen, wenn man eine Vermutung hat. Lieber einmal mehr als zu wenig …“